WEKA Seminare - Fortbildung, Berufliche Weiterbildung, Lehrgänge

Seminare Industrie 4.0 / Arbeiten 4.0

Aus- und Weiterbildung – Industrie 4.0 / Arbeiten 4.0

Das Thema Industrie 4.0 beeinflusst mittlerweile jede Branche, jede Unternehmensgröße aber auch jeden Funktionsbereich eines Unternehmens. So existieren am Markt neue Methoden und Tools, die es in der Praxis anzuwenden gilt. Arbeiten 4.0 ist also inzwischen ein ganz eigener Bereich geworden, der sämtliche innovative Denkweisen beinhaltet. Darunter zählen Trends, aber auch ganz neue Bereiche die neue Arbeitsweisen erfordern.

Nutzen Sie Seminare, Workshops und Kongresse, um sich auf die weiteren Entwicklungen der Industrie 4.0 vorzubereiten. Erhalten Sie wichtige Ansätze und Impulse, die Sie im Unternehmen direkt angehen und umsetzen können. Bei uns erwartet Sie ein breites Weiterbildungsspektrum!

 

Seminare Industrie 4.0 / Arbeiten 4.0 ►

 

Industrie 4.0

Der klassische Einstieg über Industrie 4.0 zeigt Auswirkungen des digitalen Wandels auf bestehende Geschäftsmodelle und Ansätze zur systematischen (Weiter-) Entwicklung bzw. Geschäftsmodellinnovationen.

Industrie 4.0 hält für Unternehmen Chancen und Risiken bereit. Industrie 4.0 verändert den Markt und die Geschäftsmodelle und es ergeben sich dadurch ganz neue Herausforderungen. Industrie 4.0-Konzepte beinhalten Vernetzung und Optimierung der Prozesse von Mensch und Maschine. Diese Prozesse schreiten immer weiter fort und müssen von Fach- und Führungskräften verstanden und in das jeweilige Unternehmen implementiert werden.

Arbeit 4.0
Abb.: Arbeit 4.0 - Veränderung im Arbeitsmarkt durch Digitalisierung und Fortschritt - DOC RABE Media / fotolia by Adobe

 

Smart Factory

Smart Factory ist als Bestandteil von Industrie 4.0 anzusehen und bedeutet übersetzt "intelligente Fabrik". In einer intelligenten Fabrik sollen Prozesse weitestgehend automatisiert und ohne Eingriffe von Menschen stattfinden.

 

Leadership 4.0

Die Rolle der Führungskraft muss im Rahmen des digitalen Wandels neu positioniert werden. Die Veränderungen der Arbeitsprozesse müssen von einer Führungskraft aktiv gesteuert werden. Digitale Führung ist folglich im Bereich digitale Transformation nicht mehr wegzudenken, denn auch Führungskräfte benötigen das entsprechende Rüstzeug und Know-how, wie sie ihre Mitarbeiter in der digitalen Welt führen.

 

Agilität

Agilität gewinnt an Bedeutung und verändert die Zusammenarbeit. Eine intensive Auseinandersetzung mit den Auswirkungen gehört daher zur unverzichtbaren Zukunftsstrategie.

Es gilt neue Prinzipien und Methoden agiler Führung kennen zu lernen. Agile Führung und Selbstorganisation sollte demnach zwischen Fach- und Führungskräften gestärkt werden. Agile Konzepte müssen geplant und effektiv umgesetzt werden.

 

Ein Anfang – die agile Führung

Im Bereich der agilen Führung geht es darum die Eigenverantwortung und Motivation von Mitarbeitern zu stärken. Immer mehr Menschen arbeiten in dezentral organisierten Teams. Ziele und Geschäftsmodelle, die heute noch gelten, können morgen obsolet sein.

 

Supportive Leadership

Ein Schlagwort, welches in diesem Zusammenhang häufiger fällt "Supportive Leadership". Moderne Leader müssen sich auf die strategische Gestaltung des digitalen Wandels konzentrieren und sollten ihre Mitarbeiter zum eigenverantwortlichen Handeln bringen. Sie sollten ihre Mitarbeiter zur Freude und Eigenmotivation bewegen und so die Weiterentwicklung des Unternehmens voran zu treiben.

 

Agiles Projektmanagement

Im agilen Projektmanagement spricht man von Methoden und Werkzeugen zur Anpassung von Projekten an neue Anforderungen und geänderte Rahmenbedingungen während einer Umsetzungsphase.

 

Projekte mit SCRUM

Leadership 4.0 sowie auch das Thema Agilität bringen die SCRUM-Methode mit sich. Es ist ein Modell im Projektmanagement, welches ursprünglich einmal zur agilen Softwareentwicklung festgelegt wurde. Scrum soll Projekte vereinfachen und beruht darauf, dass viele Projekte zu komplex sind. Mit dieser Methode soll mehr Transparenz geschaffen werden und Projekte in kleinere Teile clustern, die man nacheinander abarbeitet. So kann man die einzelnen Teilprojekte besser umsetzen und im Team kommunizieren. Die wichtigsten Teilprojekte werden dabei zuerst erledigt und fügen sich später mit den restlichen Teilprojekten zum Gesamtprojekt wieder zusammen.

 

Digitalisierung

Die wirtschaftliche Bedeutung und das marktverändernde Potenzial der Digitalisierung sind inzwischen unumstritten. Getrieben durch das Internet wachsen die reale, physische und virtuelle Welt zum Internet der Dinge zusammen.

Unternehmen sollten die disruptiven Potenziale der Digitalisierung für ihr Unternehmen erschließen. Datenmengen wachsen rasant an und gerade im Bereich der Digitalisierung sollten diese auswertbar und übersichtlicher aufbereitet werden. Große Datenmengen scheinen zunehmend komplexer zu werden, sodass herkömmliche Methoden zur Auswertungen nicht mehr ausreichen. Dieser Begriff steht übergreifend für digitale Technologien.

Digitaler Wandel - Industrie 4.0
Abb.: Digital Transformation Concept - Olivier Le Moal / fotolia by Adobe

Viele Arbeitsprozesse werden technologisch und organisatorisch anspruchsvoller, erfordern agilere Strukturen sowie mehr Autonomie und Eigenverantwortung der Mitarbeiter. Die digitalen Kenntnisse müssen auf den aktuellen Stand gebracht werden, um die immer komplexer werdenden Aufgaben des Berufsalltags erfolgreich zu meistern. Neue (smarte) Geschäftsmodelle für den Unternehmenserfolg sind gerade in aller Munde.

Die digitale Revolution verändert auch die Bereiche Vertrieb und Marketing. Es fällt immer öfter der Begriff "Vertrieb und Marketing 4.0". Immer vielfältigere mobile Endgeräte, das Internet der Dinge sowie veränderte Kundenerwartungen erfordern eine Überprüfung und ggf. Neujustierung vom Produkt über den Vertrieb bis hin zum Marketing. Die bisher getrennten Ressorts Marketing und Vertrieb schmelzen mehr und mehr zusammen, um zukünftig im Wettbewerb um Marktanteile bestehen zu können. Es müssen neue Strukturen und neue Führungsansätze für die digitale Transformation im Marketing und Vertrieb geschaffen werden.

 

Innovative Trends haben einen großen Einfluss auf die Digitalisierung. Fach- und Führungskräfte müssen langfristige Trends von kurzlebigen Hypes unterscheiden und diese in ihrem Führungsalltag gezielt einsetzen. Mobile Kommunikation, das Internet der Dinge (IoT), Big Data und viele andere Trends, setzen im Markt neue Anforderungen an Mitarbeiter und Systeme.

 

Virtuelle Teams

Teamarbeit über verschiedene Standorte hinaus stellen Führungskräfte und Mitarbeiter in Zeiten der Digitalisierung vor zusätzliche Herausforderungen. Speziell die Führungsaufgaben werden neu definiert, wenn Vorgesetzte und Teammitglieder meist nur noch virtuell kommunizieren können. Gewohnte Arbeitsmuster müssen umgestaltet werden, da herkömmliche Führungstools innerhalb virtueller Medien wie E-Mail, Telco und Webco nicht übertragbar sind. Auch für Motivation, Delegation oder Kritik sind neue Methoden nötig, um im virtuellen Raum erfolgreich zu kommunizieren.

 

Meistern Sie die Digitalisierung im Unternehmen

Das Qualifizierungsprogramm digitale Transformation, wurde speziell für Fach- und Führungskräfte entwickelt und bringt die digitalen Kenntnisse jeglicher Zielgruppen auf den aktuellen Stand. Das Programm spricht Fach- und Führungskräfte jeglicher Branchen an und empfiehlt in der ersten Stufe Geschäftsmodellinnovationen und digitale Strategien.

Nutzen Sie die Gelegenheit und schauen Sie sich unser Weiterbildungsprogramm an. Gemeinsam mit Ihnen meistern wir Industrie 4.0 und machen Ihr Unternehmen zukunftsfähig.

 

Downloads

Wir arbeiten aktuell an der Aktualisierung der Downloads und werden diese in Kürze zur Verfügung stellen. Vielen Dank für Ihr Interesse!

 

Schlagwörter - Seminare und Lehrgänge finden

Über den Button kommen Sie direkt zur Übersicht über alle aktuell angebotenen Seminare und Lehrgänge im Bereich Einkauf und Logistik.

Seminare Industrie 4.0 / Arbeiten 4.0 ►

 

Bitte wählen Sie aus den aufgelisteten Seminaren und Workshops. Weitere Informationen und Details zu den aufgelisteten Fortbildungsmöglichkeiten und Lehrgängen erhalten Sie nach Klick auf den Titel des Seminars.